Blaubeuren

www.blaubeuren.de
Haus in der Blautopfstadt

Märchenhaft eingebettet zwischen Wald und Fels liegt der Blautopf im Urtal der Donau. Gut 22 Meter tief ist die Karstquelle und an ihrem Grund ist der Eingang zu einem atemberaubenden Höhlensystem, dem Reich der Schönen Lau.

Tipp

Auf Entdeckertour mit dem Blautopfbähnle

Gänzlich ohne Schienen geht es bei der Panoramatour mit dem Bähnle vom Blautopf aus durch die engen Gassen der Altstadt zu den schönsten Aussichtspunkten. In 70 Minuten geht es einmal rund um die Blautopfstadt. Abfahrt am Blautopf: Fr.: 14.30 und 16 Uhr, Sa., So., Feiertage: 11, 14, 15.30 und 17 Uhr

www.blautopfbaehnle.de
Löwenmensch Award Logo

Kultur Aus dem Eis

Ihr Fund war eine Sensation – Archäologen entdeckten 2008 die über 40.000 Jahre alte Figurine „Venus vom Hohle Fels“. Gemeinsam mit Flöten aus Mammutelfenbein und Gänsegeierknochen ist die älteste Eiszeitkunst der Welt heute im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren zu sehen. Die Fundhöhlen im Ach- und Lonetal, inzwischen UNESCO-Welt­erbestätten, können ebenso besucht werden.

www.urmu.de

Wie die Schöne Lau das Lachen lernte …

Kann man sich einen romantischeren Ort für Mörikes Historie von der Schönen Lau vorstellen als den Blautopf? Lassen Sie sich von der Wassernixe aus erster Hand erzählen, was sich hier einst zugetragen hat und wie es kam, dass sie in Blaubeuren das Lachen lernte. Kostümführung, 45 Min., 70 €

Dunkelblau - Die Farbe der ewigen Nacht

Mit fantastischen Aufnahmen aus den Blauhöhlen und eindrucksvollen Schilderungen der Höhlentaucher werden die Zuschauer mitgenommen auf eine atemberaubende Entdeckungsreise in das tiefste Innere der Schwäbischen Alb. 15.03. - 30.11. tägl.10 - 17 Uhr - im Urgeschichtlichen Museum - Eintritt frei

Touristinformation Blaubeuren 
Kirchplatz 10 | 89143 Blaubeuren | 07344 / 9669-90 | tourist@blaubeuren.de | www.blaubeuren.de